Instagram
 
 
 
TEL.: 079 540 15 35, MAIL: beautydoc@swisspermanent.ch

 

 
Home
ueber mich
kundenstimmen
permanent make-up
kontakt
 
 

 

Mesotherapie – die medizinische Ästhetik-Behandlung

 

 

 

Was wird gemacht?

Mit nano-feinen Mikronadeln werden Hyaluronsäure-Booster und Vitamin-Cocktails in einer sanften Massage kontrolliert direkt unter die Haut geschleust, dort wo es auch wirklich wirkt. Die Haut wirkt sofort regeneriert und hydratisiert. Die sterilen Wirkstoffe haben am Ästhetik-Kongress 2018 in Monaco den Award gewonnen.

Für wen eignet sich diese Behandlung?

Die Mesotherapie richtet sich an Menschen, die Wert auf eine medizinisch anerkannte und gesicherte Therapie legen, die effizient und punktgenau wirkt. Eine Hautverbesserung / Regeneration / Frische ist für jede Frau bestens geeignet. Das Gesicht erstrahlt im frischen Glanz, fühlt sich hydratisiert und erneuert an. Diese Behandlung ist somit für jedes Alter ideal. Bei Akne-Problemen können spezielle Antioxidanten unter die Haut eingeschleust werden.


Wie läuft eine Behandlung ab?

Komme gründlich abgeschminkt und ohne Make-up zum Termin. Die Haut wird gereinigt, desinfiziert, anschliessend erfolgt das Einschleusen der Wirkstoffe. Zum Abschluss erfolgt eine kühlende und aufbauende Hyaluron-Vliesmaske. Die Behandlung ist schmerzfrei und dauert ca. 40 Minuten.

Was muss ich danach beachten?

Verwende wenn möglich für 24h kein Make-up. Mache keine Peelings. Verwende keine aggressiven Cremes oder Akneprodukte. Verzichte für 7 Tage auf Sauna, Solarium, Dampfbad, Chlor- und Meerwasser, intensive Sonneneinstrahlung (LSF 50 zwingend!). Verzichte 1 Tag auf Sport und starkes Schwitzen. Wechsle nach der Behandlung alle Handtücher, das Duschtuch, den Kopfkissenbezug und achte auf eine strikte Hygiene. Vermeide Hände im Gesicht (Bakterien).

 
 

 

     
 

Wie oft darf die Behandlung wiederholt wiederholt werden?

Ein schönes Frische-Resultat sehen Sie bereits nach 1 Behandlung. Für weitere Verbesserungen/Aufbau kann die Behandlung nach 14 Tagen wiederholt werden. Gerne darfst Du Dir die Behandlung 1mal im Monat gönnen.

Woher kommt diese Therapie?

Entwickelt wurde die Methode in den 1950er-Jahren vom französischen Mediziner Dr. Michel Pistor. Sie enthält Elemente aus der Akupunktur, der Neuraltherapie und kennt Reflexzonen. Durch die Mikrostimulation der Nadeln wird die Durchblutung angeregt und der Selbstheilungsprozess der Haut aktiviert, was dauerhafte Resultate bringt.